HAND AUF’S HERZ: Mein Mann ist 13 Jahre jünger als ich…

von Wiebke

Als mein Mann auf die Welt kam, hab ich quasi das erste Mal meine Tage bekommen. Ich also 13, er 0. Nicht nur, dass unsere ganze Kennenlerngeschichte Drehbuchstoff sein könnte, auch noch das: ein fetter Altersunterschied! Ich mit Falten, er mit jugendlichem Leichtsinn? Wie klappt das? Das ehrliche Interview…

Er 25 – ich 38

Ach… ich könnte an dieser Stelle so viel erzählen… und einiges muss ich auch – von dem „davor“… damit ihr wisst, was bei mir los war. Ich könnte euch von der vorherigen 10 Jahres-Beziehung erzählen oder meiner ersten Hochzeit. Von meiner schnell darauffolgenden Scheidung und der Frage in meinem Kopf, ob ich wohl jemals wieder heiraten könnte. Und würde. Keiner, wohl absolut keiner hätte gedacht, dass ich nach nur einem dicken Jahr Trennungsschmerz im völligen Gegenteil landen würde. Inklusive mir.

Nino & Wiebke – April 2017. Das erste Date

Es war an einem Montag im April. Ich war mit meinem Dackel Harry auf dem Weg zu einem Dinner mit Freundin Anna. Zur gleichen Zeit saß ein mir bis dahin noch unbekannter Nino mit seinem besten Freund in einem Eckcafé bei mir in der Straße. Da musste ich lang, er sah mich, rannte mir hinterher und sprach mich an.

Zu dem Zeitpunkt wusste ich noch nicht, dass ich ihn nicht mal ein Jahr später heiraten werde.

Ich bin liberal, offen, tolerant. Aber auch mir selbst gegenüber? Das musste ich mich anfangs echt fragen. Denn klar, der Gedanke „Wie soll das denn klappen mit so einem Altersunterschied?“ kam nicht nur mir. Auch meinen Freunden – und bestimmt auch meinen Eltern. Vielleicht auch dir, Schwesterherz? Schreib mal in die Kommentare! Würde mich interessieren ; )

Da sind wir nun. Etliche Alltagssituationen, Urlaube, Auf und Ab’s später. Wir lieben uns noch immer – daran wird auch das folgende Interview nichts ändern. Und jetzt sind wir also hier – von meiner Schwester Marieke getrennt voneinander befragt. Tadaaa…

5 Fragen an Nino:

Mister Extrafein
  1. Als ihr euch kennen gelernt habt, war das Alter für dich/euch ein Problem?

    Für mich war das nie ein Problem – und ist heutzutage auch echt überbewertet, das ganze Thema. 1. man lebt nur einmal. 2. Warum sollte man nach dem Alter gehen wenn man einen Menschen liebt. Selbst wenn man 20 Jahre Unterschied hat. Alter hat bei mir noch nie eine Rolle gespielt und wird es auch nie.

  2. Als ihr euch kennengelernt habt und anderen von eurer Liebe erzählt habt, wie haben die auf das Thema Alter reagiert? Und wie gehst du mit Vorurteilen bzw. komischen Blicken/Kommentaren um, wenn dein Gegenüber im Gespräch von euerm Altersunterschied erfährt?

    Nein. Bei mir persönlich hat keiner auf das Alter komisch reagiert.  Ich würde sagen, meine Mutter vielleicht. Aber keine Freunde, Verwandte oder Kunden. Man sagt ja immer „Wo die Liebe hinfällt“. Da hat sie das Alter absolut nicht tangiert. Vorurteile oder komische Blicke habe ich nie geerntet. Wiebkes Freunde sind mit Thema auch total entspannt umgegangen. Ich würde damit auch total entspannt umgehen, wenn jemand was Blödes äußern würde. Man merkt ja auch keinen bis gar keinen Unterschied – es ist alles fein und megaschön.

  3. Gibt es Herausforderungen im Alltag?

    Verstehe ich nicht so ganz, die Frage. Ich meine, es gibt doch immer Herausforderungen! Hat das Alter damit was zu tun? Man muss im Alltag bestehen, bei sich bleiben und den Partner dabei nicht vergessen. Wenn Wiebke und ich Herausforderungen haben, dann lösen wir die so, dass sie gleich mal in den Boden gestampft werden.

  4. Ihr befindet euch auf unterschiedlichen Lebensabschnitten. Wie gestaltet sich die gemeinsame Zukunftsplanung?

    Klar befindet man sich in unterschiedlichen Abschnitten. Aber: unsere Visionen sind sehr ähnlich. Mit den ein oder anderen Abweichungen. Wir beide wollen Kinder, wollen die Welt sehen, zusammen wohnen und leben, stärker werden, uns was zusammen erschaffen und aufbauen. Da spielt das Alter keine große Rolle – da spielt eher die Seele eine Rolle. Zukunftstechnisch passt das super. Ich habe mein Leben einfach mal exzessiv vorher gelebt – das hat mich reif gemacht. Vielleicht reifer als so manch 30jähriger.

  5. Mit dem Alter verdient man meist mehr, bzw. ist auf der Karriereleiter schon etwas nach oben geklettert. Der jüngere Partner steht meist noch am Anfang. Wie gestaltet sich das Thema Beruf, Finanzen und Sparen?
    Ja…ja..ja… Der Ältere hat natürlich mehr Ersparnisse. Der Jüngere zieht natürlich nach. Aber wenn man ein Team ist, dann stützt man sich. Wenn beide zusammen an einem Strang zeihen, spart man zusammen. Gerade wenn man dann mal Kinder hat. Bei mir wird’s so sein, dass ich die Karriereleiter noch mal krass nach oben klettern werde… Letzen Endes ist es so: alles ist offen. Ich würde für mich sagen: Freiheit ist mehr wert als Geld.

5 Fragen an Wiebke:

Gibt mir Halt! Trotz Altersunterschied.
  1. Als ihr euch kennen gelernt habt, war das Alter für dich/euch ein Problem?

    Ja voll! Besonders als er mir sein Alter gesagt hat. Das war nicht gleich beim ersten Mal, sondern beim zweiten Treffen. Da realisierte ich: der Typ ist 25! Ich 38! Was bedeutet das? Wo kann das überhaupt hingehen. Lustig nur, dass wir uns selbst ganz anders eingestuft hatten. Ich dachte, er sei 29. Und er schätzte mich auf 32. Das wären dann also nur 3 Jahre Unterschied. Haha.

  2. Als ihr euch kennengelernt habt und anderen von eurer Liebe erzählt habt, wie haben die auf das Thema alter reagiert? Und wie gehst du mit Vorurteilen bzw. komischen Blicken/Kommentaren um, wenn dein Gegenüber im Gespräch von euerm Altersunterschied erfährt?

    Ich glaube schon, dass einige aus meinem Umfeld schlucken mussten und sich sicher einiger Gesprächsstoff draus entwickelte. Normal ist das ja nicht gerade. Sind wir mal ehrlich. Besonders weil meine Scheidung zu dem Zeitpunkt ja noch nicht mal durch war. Es kamen also ein paar Dinge zusammen. Und klar wollte ich auch selber drüber reden. Früher hab ich generell viel nachgedacht, das war auch logisch und notwendig. Heute lebe ich viel leichter. Und ich weiß gar nicht, wann uns das letzte Mal jemand mit Vorurteilen kam. Es interessiert mich auch gar nicht, weil ich weiß, dass wir zusammen passen. Ich will noch nicht alt sein und er ist es noch nicht. Wir profitieren sehr voneinander, würde ich sagen. Er von meiner Erfahrung, ich von seiner Lockerheit.

  3. Gibt es Herausforderungen im Alltag?
    Auch wir haben die klassischen Mini-Streitigkeiten, z.B. was den Haushalt betrifft, ist also völlig normal. Ob nun ein 25jähriger oder ein 40jähriger seine Socken rumliegen lässt, macht auch keinen Unterschied. Die Socke liegt trotzdem auf dem Boden. Aber manchmal merke ich ihn schon, den Altersunterschied. Ich hab einfach 13 Jahre länger den Geschirrspüler eingeräumt. Weiß, dass man manchmal vorspülen muss oder wie das Geschirr am effektivsten eingeräumt wird.

    Klar dass wir auch mal aneinander vorbeireden
  4. Ihr befindet euch auf unterschiedlichen Lebensabschnitten. Wie gestaltet sich die gemeinsame Zukunftsplanung?
    Wir haben einen großen Vorteil: wir wollen beide bald Kinder. Er will früh Papa werden, bei mir stand lange der Job als Reporterin an erster Stelle. Das Wesentliche passt schon mal. Beide haben wir auch unserer Feier-Zeit mit langen Nächten durch, hungern eher nach unserer Datsche. Unsere Abenteuer sind unsere Reisen.

  5. Mit dem Alter verdient man meist mehr, bzw. ist auf der Karriereleiter schon etwas nach oben geklettert. Der jüngere Partner steht meist noch am Anfang. Wie gestaltet sich das Thema Beruf, Finanzen und Sparen?
    Klar, dass ich 13 Jahre mehr Geld gespart habe. Damals mit 25, 26 hatte ich nicht viel Kohle – aber dennoch bin ich eher ein Sparfuchs. Ich musste erst lernen, mir was zu gönnen. Das habe ich vor allem mit Reisen und dem Kauf meiner Datsche gemacht. Davon profitieren wir beide. Beruflich mag ich eh die Abwechslung. Ich bin Journalistin, Bloggerin und will auch gerne irgendwann mein eigenes B&B haben. Am besten noch mit einem kleinen Restaurant. Ich lebe grundsätzlich nicht für Geld. Glück und Zufriedenheit kann man auch ohne viel davon haben.

Heidi Klum – Schwester im Geiste

Heidi Klum ist mir, seit dem wir sozusagen „Schwestern in Sachen Liebe“ sind, viel sympathischer geworden. Außerdem sind wir ja auch nicht die einzigen! Jennifer Lopez oder Madonna… hey, so unnormal bin ich nicht! Daher meine nicht ganz ernst gemeinten…

5 Gründe für einen jüngeren Mann

  1. Mit ihm kannst du die Zeit zurückdrehen, noch mal jung sein
  2. Er ist dein Jungbrunnen – durch ihn fallen deine Falten weniger auf
  3. Endlich mehr Kalorien verbrennen – im Bett
  4. Er hält dich up to date, Brudi!
  5. Er ist deine perfekte Altersvorsorge. Haha!

In diesem Sinne: lebe lustig, lebe froh, wie der Mops im Haferstroh!

MACH’S DIR SCHÖN 
Adebars Töchter

 

Redaktioneller Post: das heißt freiwilliger Inhalt, freiwillige Nennungen/Verlinkungen von Marken und Orten.
Werbung wird in unseren Beiträgen als solche deutlich markiert. 

MerkenMerken

2 thoughts on “HAND AUF’S HERZ: Mein Mann ist 13 Jahre jünger als ich…

  1. Liebe Wiebke. Zunächst einmal finde ich es klasse, dass Du das Thema „Altersunterschied in der Beziehung“ hier thematisierst. Ehrlich! Und ich gebe ehrlich zu, dass ich mit dem Altersunterschied kein Problem hatte und habe. Es gibt im Freundeskreis genug Beispiele, wo die 10-Jahres-Altersunterschied-Marke überschritten wurde – wobei die Frau allerdings jünger ist. Was mir damals eher Kopfzerbrechen beschert hat, war euer Tempo. Verliebt, verlobt, verheiratet. Alles ging so rasend schnell. Kann man denn heiraten, wenn man zuvor keine schlechten Zeiten durchlebt hat, um zu wissen, dass man zusammen hält – in guten wie in schlechten Zeiten? Muss man sich nicht erst einmal richtig (lange) kennen, bevor man heiratet? Inzwischen weiß ich: ihr seid spitze zusammen! Und am glücklichsten bin ich, weil du so glücklich bist : )

    1. Haha, naja…man muss bedenken, dass wir „in schlechten Zeiten“ begonnen haben. Vielleicht ist das auch der Grund, warum das alles so toll klappt. Wir haben uns schon bewiesen, was für Krisen wir gemeinsam meistern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.