10 Tipps, um gesund durch den Winter zu kommen

von Marieke

Wir essen und trinken uns gesund

Dunkel, Grau und kalt. Auf diese Weise lockt uns der Winter eher selten nach draußen. Und wenn doch, dann lauern überall gemeine Krankheitserreger.

Unser Vater ist Arzt und einer derjenigen, die noch die guten alten Hausmittel kennen. Statt Pillen gab es schon immer eher Zwiebelsaft und eine Wollsocke, fest um den Hals gebunden, gegen Husten.

Wir verraten dir unsere Tipps, wie du fit und fröhlich durch den Winter kommst.

1) Warme Getränke

Auch im Winter heißt es: viel trinken! Warme Flüssigkeit tut dem Körper besonders gut und wärmt bei den kalten Temperaturen. Einfaches warmes/heißes Wasser reicht völlig aus und schmeckt lecker.

2) Buntes Gemüse

Bunt essen. Auf diese farbenfrohe Weise nimmt man viele verschiedene Nährstoffe zu sich. Zudem macht das Essen gleich noch mehr Spaß – bei dieser grauen Jahreszeit.

3) Zwiebelsaft

Bei Husten und Halskratzen hilft ein Zwiebel-Honig-Saft. Schon Oma wusste die antibakterielle Wirkung der Zwiebel zu schätzen. 

Und so einfach geht’s:

  • Zwiebel klein schneiden
  • Zwiebelstücke mit 2 EL flüssigem Honig durchmischen
  • ziehen lassen
  • den entstandenen Saft löffelweise über den Tag verteilt zu sich nehmen

4) Heiße Hühnerbrühe

Der Klassiker unter den Hausmittelchen: selbstgemachte (!) Hühnerbrühe. Die leckere Suppe ist gut für das ganze Immunsystem und punktet mit viel gesundem Eiweiß und wenig Fett, belegen Studien.

Die Zauberformel: Hühnersuppe blockiert im Organismus bestimmte weiße Blutkörperchen, die für Entzündungsprozesse mitverantwortlich sind. Außerdem soll der Eiweißstoff Cystein entzündungshemmend und abschwellend auf die Schleimhäute wirken. Tolle Suppe!

Und so einfach geht’s:

  • Suppengrün mit etwas Öl im Topf kurz anbraten
  • Huhn abspülen und gründlich von innen und außen sauber machen. Dabei den „Bürzel“ (Fettdrüse am Schwanz) abschneiden
  • Huhn in den Topf legen und diesen mit Wasser auffüllen, bis das Huhn mit Wasser bedeckt ist
  • Ca. zwei Stunden köcheln lassen
  • Ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen
  • Wer nur die Brühe will, gießt alles durch ein Sieb. Wer eine richtige Suppe mag, löst das Fleisch aus, gibt es in die Brühe und fügt zu dem bisherigen Gemüse noch weiteres dazu – z.B. Erbsen. Auch Nudeln machen sich gut in einer Hühnersuppe.

5) Frischer Ingwertee

Ingwertee hilft gut gegen Erkältung. Aber auch vorbeugend kann man zu der gesunden Knolle greifen. Er wirkt schleimlösend, entzündungshemmend und wärmend. Am besten jeden Tag eine Tasse frischen Ingwertee trinken. Wem der Geschmack zu intensiv ist, der entscheidet sich für einen heißen Apfelsaft mit Ingwer.

Kleiner Tipp: Sollte bei einer ganzen Kanne Ingwertee doch mal was übrig bleiben, dann bloß nicht entsorgen. Denn der stark durchgezogene Rest kann am nächsten Tag wunderbar kalt als Ingwershot getrunken werden.

6) Händewaschen – aber richtig

Klingt selbstverständlich – und das sollte es auch sein. Denn häufiges Händewaschen – mit Seife – hilft, dass die Viren sich gar nicht erst ausbreiten können. 

7) Heiße Milch mit Honig

Schmeckt nach Kindheit und der Honig tötet Keime ab. Aber Achtung: einige Mediziner empfehlen, keine Milchprodukte bei Husten und Halsschmerzen zu trinken, da Milch verschleimt. Wissenschaftliche Studien haben jedoch gezeigt, dass die Schleimproduktion in Hals und Rachen nach dem Verzehr von Milchprodukten nicht ansteigt – auch nicht bei einer Erkältung. Wir sagen daher: trinke das, was dir gut tut!

8) Obst, Obst & Nüsse

Jeden Tag eine Portion Obst. Ein bunter Obstteller sieht nicht nur lecker aus, sondern lädt auch zum Snacken ein. Am besten noch ein par Nüsse dazu legen (viel Eiweiß und gute Fette) – und fertig ist der Power-Teller.

9) Super Food Rote Bete

Rote Rüben stärken die Abwehr, haben kaum Kalorien und kurbeln den Stoffwechsel an. Rote-Bete-Saft gibt’s fertig zu kaufen und kann ruckzuck nebenher getrunken werden.

10) Schlaf, Entspannung & Bewegung

Kleine Pausen im Alltag helfen bereits Wunder, um kraftvoll durch die kalte und dunkle Jahreszeit zu kommen. Spaziergänge und Bewegung im Alltag (Treppe statt Rolltreppe) helfen, den Körper fit und geschmeidig zu halten. 

Also, bleibe fit und genieße den Winter : )

MACH’S DIR SCHÖN 
Adebars Töchter

Redaktioneller Post: das heißt freiwilliger Inhalt, freiwillige Nennungen/Verlinkungen von Marken und Orten.
Werbung wird in unseren Beiträgen als solche deutlich markiert. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.