Auszeit, Entspannung, Nichts tun. Warum Me Time nicht Einsamkeit bedeutet

von Marieke

Wann hast du dir das letzte Mal eine Auszeit gegönnt? Also nur du alleine? Schon lange her? Noch nie gemacht? Wir geben dir eine Gebrauchsanweisung an die Hand, bei der du einfach nicht mehr nein sagen kannst und sicherlich im Anschluss deine persönliche Auszeit buchst.

Die Reise fürs Ich

Tagsüber nen kuscheligen Bademantel an und Schlappen an den Füßen. Beauty-Anwendungen und Massagen. Das Club Sandwich mit dem Roomservice aufs Zimmer und abends noch ein Cocktail an der Bar. So lässt es sich genießen!

Ich selbst habe mir ein Wellnesswochenende gegönnt, nachdem ich mein Sohn Piet mit einem Jahr abgestillt habe. Zwischendurch gab es mal ein Dayspa. Und die nächste Erholung steht bald an. Dann, wenn Wiebke und ich unseren Eltern bei dem Umzug geholfen haben. Wenn unser Familienhaus verkauft wurde. Dann, wenn meine Knochen müde und mein Kopf voller Emotionen sein wird.

Ehrlich gesagt gehe ich noch nicht einmal alleine ins Kino. Ich bin ein Gesellschaftsmensch. Meine Energie ziehe ich meist aus Gesprächen mit Freunden und nicht durchs Nichtstun. Dafür ärgern mich die Hummeln im Hintern zu sehr. Ganz anders meine Schwester Wiebke. Die hat es schon als Kind genossen, sich in ihr Zimmer zu verkrümeln, um für sich zu sein.

Aber so eine Me Time tut verdammt gut. Ich kann sie nur jedem ans Herz legen. Einfach mal alle und alles hinter sich lassen und Zeit mit sich selbst verbringen. Dabei heißt es auch, dass Handy links liegen zu lassen. Geht eigentlich ganz einfach. Und tut auch gar nicht weh. Im Gegenteil.

Ohne Erholungspausen würden die Ermüdungserscheinungen kumulieren – mit entsprechenden gesundheitlichen Folgen. So ergab eine Langzeitstudie der Universität Helsinki von 2018, dass zu wenig Urlaub die Sterblichkeit erhöht.

Es gibt keine Ausrede

Zu teuer, keine Zeit. Außerdem müsstest du einen Urlaubstag „opfern“. Weder für den Liebestrip mit deinem Partner, noch für einen Familienausflug? Gründe die gegen eine persönliche Auszeit sprechen? Nein, wir reden hier von einem Urlaubstag, ganz für dich alleine. Und es gibt genug Gründe, warum jede einzelne Stunde es wert ist!

Warum du dir eine persönliche Auszeit gönnen solltest:

  • Zeit zum Nachdenken und Gedanken sortieren 
  • Lass deiner Kreativität freien lauf und schmiede Pläne – und Traumschlösser
  • Lade deine Akkus auf und sorge dich um dich. Der Alltag mit Job, Partner und Familie kann ganz schön kräftezehrend sein
  • Mache eine unbekannte Erfahrung: rede mit fast niemandem und setze dich mit dir selbst auseinander
  • Lebe in den Tag hinein ohne große Pläne zu machen – ausgenommen von den Aufgusszeiten der Sauna ; )
  • Sage dem Alltagsstress ade und genieße die Ruhe
  • Lass dich verwöhnen – z.B. mit einer Massage und dem gemachten Frühstück 

Mehr Urlaub ist gut fürs Herz

Deutsche Ärztezeitung

Es muss nicht immer das 4-Sterne Hotel sein

Die persönliche Auszeit muss nicht immer im Hotel mit Wellnessbereich stattfinden. Sie muss auch nicht viel kosten. Es ist ehrlich gesagt ganz egal, wo du deinen Akku auflädst und dir Zeit für dich selbst nimmst. Vielleicht ist es eine Tageswanderung in den Bergen, ein Meditationswochenende oder aber du mietest dir ein Zimmer am Meer. 

Also: Gönn dir deine ganz persönliche Auszeit. Wir freuen uns von dir zu hören was du gemacht hast und wie es dir ergangen ist. Deine Adebars Töchter

Übrigens…

Wenn man es genau betrachtet, ist die Me Time ja doch irgendwie Zeit, die man in die Beziehung und die Familie investiert. Denn so eine kleine Auszeit trägt dazu bei, dass wir uns entspannen, die Energiereserven aufladen und die Gedanken sortieren. Und ausgeruht sind wir alle doch viel genießbarer : )

Live happy. Live green.
Deine Adebars Töchter

Redaktioneller Artikel. Jegliche Nennungen von Marken, Orten oder Personen sind freiwillig, unbezahlt und unbeauftragt. Werbung wird in unseren Beiträgen als solche deutlich markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.