NACHGEFRAGT: Michael Hetzinger – Berliner Foodie deluxe

von Wiebke

Der hat Ahnung von Essen! Ist ein Schmeckefuchs, ein stets suchender Foodie, ein gastronomisch Reisender. Als Pressesprecher des kulinarischen Highlights der Hauptstadt, der BERLIN FOOD WEEK muss man das auch, oder? Zwangsläufig. Und deswegen kommt hier nicht nur das kulinarische Interview mit ihm… sondern, Achtung Spoiler, er empfiehlt auch sein Berliner Lieblingsrestaurant…

Micha, so wie ihn viele nennen, ist viel mehr als der Pressesprecher der BERLIN FOOD WEEK. Er ist auch Hundepapa von Hertha, einem Jack Russel-Mops-Mix. PR-Berater & Geschäftsführer bei Schröder + Schömbs PR

Und Kolumnist bei Creme Guides, Autor bei EssPress, Lebensgefährte von Nils mit dem er zusammen eine tolle Wohnung mitten in Berlin hat. Über diese wunderschönen vier Wände hat sogar Houzz schon drüber geschrieben. Aber bevor ich weiter über ihn erzähle, soll er es doch lieber selbst tun.

Gleich. Denn zuvor will ich euch kurz erzählen, woher ich Micha kenne. Und warum ich meine, dass noch viele ihn kennenlernen sollten. Zum Beispiel hier.

Nicht nur weil er Sohn eines Bäckers und Stiefsohn eines Gastronoms ist. Er damals als Kind, zwischen Backstube und Restaurant aufwuchs. Oder er einfach so sausympathisch oder sein Instagram Profil so schön ist…

Vor allem solltet ihr ihn kennenlernen, weil er ein bekennender Foodie ist. Vielleicht schon immer war. Nur gab’s den Begriff damals wahrscheinlich noch nicht. Heute hat er eine irrelange To-Do-Liste für Restaurantbesuche. Weltweit.

Über diese ominöse Liste kenne ich Micha. Bevor ich ihn das erste Mal traf, eilte sein guter Ruf schon meilenweit voraus. Denn wir haben nicht nur einen gemeinsamen Freund, den Gunnar. Uns alle eint die Liebe für gutes Essen. Und für das Schöne.

NACHGEFRAGT

Gestatten, Michael Hetzinger

Name: Michael Hetzinger

Alter: 36

Beruf: PR-Berater / Pressesprecher der Berlin Food Week

Wohnort: Berlin

Lieblingsspruch: Das Leben ist zu kurz um schlechten Wein zu trinken

 

1. Wenn du ein Drink wärst, welcher wärst du?
Champagner!

2. Wir kennen dich als leidenschaftlichen Foodie – was ist dein absolutes Lieblingsrestaurant in Berlin? Da wo jeder mal hingehen sollte?
Ich hasse diese Frage. Es gibt einfach zu viele, die ich toll finde. Aber gut, weil ihr es seid: Tulus Lotrek. Entspannte Sterneküche. Anspruchsvoll, aber nie überfordernd. Außergewöhnlich lecker. Perfekter Service.

3. Was würdest du kochen, wenn wir dich zu Hause besuchen würden?
Wenn ihr den Besuch rechtzeitig vorher ankündigen würdet: ein Schmorgericht. Wenn ihr spontan kommen würdet: Pasta. In jedem Fall etwas, dass mir genug Zeit zum Quatschen mit euch lässt. Beim zweiten Besuch wird es dann etwas ausgefeilter.

Pasta zu Hause

4. Was sind die fünf Lebensmittel, die immer in deinem Kühlschrank sein müssen? Und warum?
Butter. Weil mit Butter alles besser wird. Parmesan. Mach ich fast überall rein oder drauf (Kräuterbutter, Buletten, Pasta usw.) Karotten. Der gesunde Snack für meine Hündin Hertha. Liebt sie. Tomatenmark. Ich gehe immer davon aus, dass ich noch welches habe, daher kaufe ich nie welches. Muss also immer da sein. Eine Flasche Champagner. Trinke ich auch, wenn es nichts zu feiern gibt. Oder zählt das nicht als Lebensmittel? 😉

5. In unserem Blog geht es darum, sich das Leben (egal wie) schön zu machen. Wie machst du es dir schön?
Mit meinem Freund, meinem Hund, lieben Freunden, gutem Essen und einer Flasche Wein.

6. Was ist dein liebstes Möbelstück in deiner Wohnung?
Mein Esstisch. Denn beim Essen mit Gästen verbringe ich meine Zeit einfach am liebsten.

Michaels Lieblingsort: die Küche. Der Lieblingsplatz: der Esstisch.

7. Wen siehst du, wenn du in den Spiegel guckst?
Manche sagen ja, ich hätte Ähnlichkeit mit Jürgen Vogel. Sehe ich aber nicht.  

8. Was ist dein bisher größter Erfolg?
Kürzlich ist mir auch ohne Thermomix eine ganz gute Hollandaise gelungen.

9. Was möchtest du noch unbedingt in deinem Leben erreichen?
Meine unendliche Restaurant-Liste abarbeiten.

10. Welche Superkraft hättest du gerne?
So viel Essen zu können, wie ich will, ohne zuzunehmen. Marvel würde mich dann Hungry Man taufen.

Tolles Island – nur das Essen sei, sagen wir mal, ausbaufähig.

11. Welches Reiseziel hat dich am meisten beeindruckt?
Island. Eine wahnsinnig vielfältige Landschaft auf kleinster Fläche. Und (damals) auch noch schön leer. Nur das Essen hat mich nicht restlos überzeugt dort.

12. Was du immer schon mal sagen wolltest…
Guten Appetit!

Schönes Schlusswort! Danke Micha.
Da bleibt mir nichts anderes mehr zu sagen… außer:

MACH’S DIR SCHÖN 
Adebars Töchter

Redaktioneller Post: das heißt freiwilliger Inhalt, freiwillige Nennungen/Verlinkungen von Marken und Orten.
Werbung wird in unseren Beiträgen als solche deutlich markiert. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.